Gedanken zur Nacht
Döner aus Mexiko!

Hey Bloggemeinde,

"Aber kauf dir keinen Döner in Mexiko. Ohne Zwiebeln? Nee, Schweinegrippe!"

Ein netter Spruch von Christian, einem meiner Kollegen. Er hat am Telefon mit einem Kollegen gesprochen, der nach Mexiko fahren will.

Denn die Medien berichten mal wieder fleißig von einer neuen aufgetretenen Krankheit: Die Schweinegrippe. *seufz* Ich seufze, ja, denn langsam wird es lächerlich: BSE, Vogelgrippe, Schweinegrippe, was kommt als nächstes? Entengrippe? Oder vielleicht sogar... MENSCHENGRIPPE?! Mir ist egal, was diese Krankheit bewirkt, die "informative" Berichterstattung auf ProSieben hat mir gereicht (Privatsender sind zur Unterhaltung da, wie ich erneut spüren musste.):

"Die Viren der Schweingrippe dringen mit Stacheln in die Zellen ein und vermehren sich dort schlagartig." (inhaltlich wiedergegeben)

Joah, das klingt richtig schlimm und gefährlich! Moment... Tut das nicht jeder Virus?! *an Kopf klatsch* Wie konnte ich das nur vergessen! Da dies mein Blog ist, darf ich übrigens auch meine persönliche Meinung hier äußern: Panikmache. Propaganda. Zwei P's. Wirklich schlimm, wie sich die Medien in so etwas reinsteigern, denn nur weil die Krankheit stärker auftritt als in den letzten Jahren, heißt das nicht, dass sie erst in den letzten Tagen ausgebrochen ist. Dasselbe Thema Klimawandel: Es wird solch ein Hype darum gemacht, doch tatsächlich hat sich das Klima schon oftmals stark verändert und das nicht, weil die Neandertaler die erste Grillsaison eröffnet haben.

"Die Finanzkrise ist erst vorbei, wenn wir wieder von der Klimakatastrophe lesen.", eine sehr schöne Karikatur von einem Karikaturristen, der mir entfallen ist. Nun ja, so ist es eben die Schweinegrippe, die die Finanzkrise aus den Schlagzeilen verdrängt.

Auf bald,

Cyrak

 

29.4.09 22:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de