Gedanken zur Nacht
Ohrbooten

Hey Bloggemeinde,

Heute war in Kleinwachau dem Epilepsiezentrum hier um die Ecke hoher Besuch zu Gast: Ohrbooten aus Berlin. Habe mich tierisch auf dieses Ereignis gefreut, doch dann? Tja, meine Erwartungen wurden nicht erfüllt!

"Ohrbooten? Ja, aber live? Nein! Wasn Dreck, zu hoch aufgedrehte Bässe, sodass kaum mehr ein Ton verständlich ist und eine so verstärkte Stimme, dass nur noch Höhen zu hören sind, die in den Ohren schmerzen, machen sich in solch einem Raum nicht gut. Das war doch kein Freiluftkonzert! In dem Sinne klangen alle Lieder gleich, das wird der eigentlich guten Gruppe nicht gerecht."
 
Ein Zitat meiner Note aus ICQ, die meine Meinung gut ausdrücken sollte. Dabei klingen die Ohrbooten auf Youtube ganz gut:
 
 
Nun ja, für solche, die auf jedes Konzert gehen, egal welche Band auftritt, nur um sich in die erste Reihe zu stellen und rumzuhüpfen, ja, für die war das ein Freudenfest.
 
Aber genug der Kritik, schlaft gut, Bloggemeinde.
 
Auf bald,

Cyrak

2.5.09 23:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de